Ratgeber Wohnwagen Vorzelte

Ratgeber Wohnwagen Vorzelte
Themen

    Wohnwagen VorzelteRatgeber: Vorzelte für Wohnwagen

    1. Wohnwagenvorzelte

    Praktischer Begleiter auf dem Campingplatz

    Solarstrom steht seit vielen Jahren für die innovative Lösung der Stromerzeugung im Reisemobil. Bei richtiger Dimensionierung ist es ohne weiteres möglich ein Reisefahrzeug autark mit Energie zu versorgen. Solarstrom wird lautlos erzeugt und arbeitet zuverlässig ohne weitere Betriebskosten. Nachfolgend ein kurzer Überblick über die Technik die in keinem Fahrzeug fehlen sollte. In unserem Ratgeber findest Du Tipps um genau die Anlage auszuwählen die für deinen Einsatzzweck die richtige ist.

    2. Welche Vorzelttypen gibt es?

    Jedes Vorzelt wird für einen speziellen Einsatzzweck gebaut. Diese Spezialisierung wird vom Hersteller meist klar kommuniziert und beworben. Du solltest zunächst entscheiden, welcher Zelttyp für dich in Frage kommt. Hier findest du eine Übersicht der unterschiedlichen Typen:

    Urlaubs- oder Reisevorzelte – Bleibe mobil!

    Diese Vorzelte werden meist aus leichten und strapazierfähigen, einseitig beschichteten Materialien gefertigt. Das Material und die eher geringere Ausstattung erleichtern das Reisen mit diesem Zelt erheblich. Der Auf- und Abbau gelingt zügig. Für eine längere Standzeit sind sie allerdings nicht geeignet.

    Urlaubs- oder Reisevorzelt Icon

    Geeignet für:

    • Kurze bis mittelfristige Standzeiten
    • Häufigen Standortwechsel

    Vorteile:

    • Leicht
    • Kleines Packmaß
    • Schneller Auf- und Abbau

    Saison- oder Ganzjahresvorzelte – Laden zum Verweilen ein

    Diese Vorzelte sind mit hochwertigeren Materialien ausgestattet. Hier kommen meist schwere, wetterbeständige und beschichtete Materialien zum Einsatz. So kann das Zelt über eine längere Zeit draußen stehen.

    Bei längeren Standzeiten kommt es auf die Stabilität eines Zeltes an. Diese schweren Vorzelte sind häufig mit zusätzlichen Stangen und Abspannmöglichkeiten ausgerüstet. Außerdem kommen diese Zelte mit doppelten Faulstreifen und Fensterklappen, was besonders beim Ganzjahreseinsatz zwingend erforderlich ist.

    Diese Zelte sind dafür gemacht, wenig transportiert zu werden. Musst du das Zelt jedoch einmal transportieren, siehst du schnell die Nachteile: Eine hohe Auf- und Abbauzeit sowie ein hohes Gesamtgewicht und ein großes Packmaß.

    Saison- oder Ganzjahresvorzelt Icon

    Geeignet für:

    • Lange Standzeiten
    • Seltene Standortwechsel

    Vorteile:

    • Hohe Stabilität und Langlebigkeit
    • Gute Ausstattung
    • Hohe Materialdichte für besten Schutz gegen Wind und Wetter

    Winterzelte – Optimal bei drohender Schneelast

    Wer auch im Winter campen möchte, dem empfehlen wir den Kauf eines speziellen Wintervorzeltes, welches den hohen Anforderungen dieser kalten Jahreszeit gerecht wird. Die Winterzelte besitzen ein sogenanntes Pultdach, meist aus starkem, beidseitig beschichtetem Material und einer starken Neigung nach vorne. Die Grundfläche bleibt dabei relativ klein. Schnee kann hier gut abrutschen und große Schneelasten werden konstruktionsbedingt vermieden.

    Ein Winterzelt dient hauptsächlich als Eingangsschleuse, damit Wind und Kälte nicht direkt ins Fahrzeug ziehen. Zusätzlich bietet es etwas Stauraum für nasse Kleidung, Schuhe und Ausrüstung.

    Wintervorzelt Icon

    Geeignet für:

    • Lange Standzeiten
    • Seltene Standortwechsel

    Vorteile:

    • Hohe Stabilität und Langlebigkeit
    • Pultdach-Konstruktion gegen Schneelasten
    • Hohe Materialdichte für besten Schutz gegen Wind und Wetter
    • Perfekt geeignet als Schlecht-Wetter-Schleuse

    3. Wie ermittle ich die richtige Größe?

    Grundsätzlich kann man Vorzelte in Ganzzelte oder Teilzelte unterscheiden. Das Ganzzelt verläuft durch die gesamte Kederschiene, wohingegen das Teilzelt nur in einem Teilstück der gerade verlaufenden Kederschiene entlang des Wohnwagendaches angebracht wird. Die Größen für Ganz- und Teilzelte werden daher unterschiedlich berechnet.

    Ermittlung der Größe bei Ganzzelten

    Fahrzeuge sind unterschiedlich lang und hoch. Das macht es für Hersteller von Vorzelten problematisch, für jeden Wohnwagen ein passendes Wohnwagen-Vorzelt anbieten zu können. Dieses Problem wird durch das sogenannte „Umlaufmaß“ gelöst. Hierbei wird vom Boden aus, die gesamte Kederleiste entlang, bis zum anderen Ende auf den Boden gemessen.

    Solltest du das Umlaufmaß deines Wohnwagens nicht kennen, hast du drei Möglichkeiten:

    • Entnimm die Werte aus einem Größenrechner. Einige Hersteller bieten eine solche Datenbank mit den Maßen der verschiedensten Modelle an.
    • Kontaktiere den Hersteller deines Fahrzeuges direkt. Beim Hersteller kannst du jederzeit unter Angabe von Modell und Baujahr das Umlaufmaß erfragen
    • Unser Tipp: Messe einfach selbst! Messe das Umlaufmaß deines Caravans auf ebener Fläche und waagerecht stehendem Fahrzeug. Nimm eine Kordel oder eine nicht dehnbare Leine und messe vom Erdboden (Grafik Punkt A) durch die gesamte Kederleiste, bis du auf der anderen Seite wieder am Erdboden ankommst (Grafik Punkt B).

    Wichtiger Hinweis:
    Beachte bitte, dass die verschiedenen Vorzelthersteller unterschiedliche Größeneinteilungen haben. Für die exakte Passform des Vorzeltes ist ausschließlich das gemessene Umlaufmaß ausschlaggebend!

    Wohnwagen Ganzzelt A-B

    Liegt das Umlaufmaß deines Wohnwagens an einem Randbereich der Vorzelt-Größenangaben, so solltest du dich für die kleinere Zeltgröße entscheiden.

    Die Größenwahl des Wohnwagen-Vorzeltes richtet sich also nicht nach persönlichem Geschmack oder räumlichen Wünschen, sondern vor allem nach dem Umlaufmaß deines Fahrzeugs. Lediglich in der Tiefe des Vorzelts bleibt dir die freie Wahl. Gängig sind Tiefen von 250 cm bis 300 cm.

    Ermittlung der Größe bei Teilzelten

    Die Länge des Teilzeltes richtet sich nach der Länge der Kederleiste. Die längste Strecke der Kederleiste ist hier der limitierende Faktor. Miss am besten die längste gerade Strecke der Kederleiste entlang des Wohnwagendachs mit einer Kordel oder nicht dehnbarer Leine (Grafik: Strecke A – B).

    Achte zudem immer auf die vorgegebene Anbauhöhe bei den verschiedenen Vorzelttypen. Die Anbauhöhe misst du einfach vom Boden bis zur Kederleiste (Grafik: Höhe C).

    Wohnwagen Teilzelt A-B-C

    4. Was sind die gängigen Ausstattungsmerkmale?

    Folgende Ausstattungsmerkmale solltest du vorher auf deine Bedürfnisse hin prüfen:

    Vorzelttiefe

    Die Zelttiefe ist meist wählbar und liegt häufig in einem Bereich zwischen 220 cm und 300 cm. Tipp: Stelle deine Campingmöbel testweise vor dem Wohnwagen auf, um ein Gefühl für die benötigte Tiefe zu erhalten!

    Dachform und Dachüberstand

    Reise- und Ganzjahresvorzelte besitzen oft ein Satteldach oder eine ähnliche Form, damit Regen zur Seite ablaufen kann und sich keine Wassersäcke bilden. Winterzelte haben in der Regel ein Pultdach, damit der Schnee abrutschen kann. Viele Vorzelte werden mittlerweile mit einem vorderen oder auch umlaufenden Dachüberstand angeboten. Dies ist nicht nur optisch ansprechender, sondern bietet auch noch einen zusätzlichen Wetterschutz für die Vorder- und Seitenwände. In diesem Fall ist dann allerdings das Gesamtgewicht des Vorzeltes höher, der Aufbau wird etwas langwieriger und es bietet eine größere Angriffsfläche für Wind. In stürmischen Regionen empfiehlt sich daher eher ein Vorzelt ohne Dachüberstände.

    Position der Eingangstür

    Der Eingang sollte im Idealfall der Wohnwagentür gegenüberliegen, um den Vorzeltraum optimal nutzen zu können. Liegen sich die Türen gegenüber, dann hat man einen freien Ein- und Ausgang und muss nicht ständig um Tische und Stühle herumgehen – auf Dauer ein eher nerviger Slalom. Viele Vorzelte sind mit Wechsel-Segmenten ausgestattet, damit der Eingang wahlweise links, mittig oder rechts eingesetzt werden kann.

    Gewicht

    Wenn du Gesamtgewicht einsparen willst, dann sind ein leichtes Zelt und ein leichtes Gestänge wesentliche Faktoren. Allerdings solltest Du aufpassen, dass der Kompromiss zwischen Gewicht und Qualität nicht zu groß wird. Achte auf ein hochwertiges Gewebe und ein stabiles Gestänge.

    Folgende Ausstattungsmerkmale sollte ein gutes Vorzelt bieten:

    Mehrteiliges Zelt

    Für mehr Flexibilität und Anpassung an die aktuellen Wetterbedingungen

    Verstärkung

    Zum Schutz an markanten und stark beanspruchten Punkten der Außenhaut (z.B. an den Ecken, wo das Gestänge anliegt)

    Gute Reißverschlüsse

    Hochwertige und strapazierfähige Markenreißverschlüsse (z.B. YKK) für Langlebigkeit. Am besten mit einer Abdeckung zum Schutz vor Regen oder UV-Strahlung.

    Belüftung

    Verschließbare Belüftungsöffnung zur Zirkulation und Vermeidung von unangenehm muffigen Gerüchen

    Bodenfestigkeit

    Ausreichende Möglichkeiten zur Abspannung / Bodenbefestigung für eine optimale Sturmsicherheit

    Windblenden & Radkastenabdeckungen

    Zur Vermeidung von Zugluft unter dem Wohnwagen. Sollten im Lieferumfang enthalten sein.

    5. Benötige ich noch Zusatzstangen?

    Zusatzgestänge

    Eine große Auswahl an Zusatzstangen zur Erhöhung der Stabilität deines Vorzeltes, findest du als perfekte Ergänzung direkt bei uns im Shop:

    Produkte entdecken

    Easy System – Das einzigartige Stabsystem

    Easy System

    Das Easy-System aus dem Hause EuroCarry verwendet eine patentierte Teleskoptechnik, bei der die Stäbe automatisch arretieren, sobald sie ausgezogen sind. Das sorgt für eine optimale Spannung und einen perfekten Sitz des Zeltes. Mittels Knopfdruck lässt sich die automatische Arretierung schnell wieder lösen und die Stangen sind im Handumdrehen wieder zusammengeschoben.

    Das Easy-System ist ein leichtes Aluminiumgestänge, welches sich besonders für Sonnendächer sowie leichte und mittelschwere Reisevorzelte eignet. Der Aufbau geht schnell von der Hand.

    Das Easy-System kann von einer Person alleine auf- und abgebaut werden. Die selbstarretierenden Teleskopstangen sind hierfür auf drei komplette Baugruppen reduziert.

    Endstücke und Zeltzusatzstangen sind frei miteinander kombinierbar – einzig der Stabdurchmesser muss beachtet werden und passen.

    Produkte entdecken

    Befestigung des Vorzeltgestänges am Wohnwagen

    Befestigung am Wohnwagen

    Die schraubenfreien SHS Beschläge ermöglichen eine variable Platzierung und Befestigung der Dachstangen deines Vorzeltgestänges am Wohnwagen ohne zu Bohren. Alternativ kannst du auch mit Wandösen, welche in der Fahrzeugwand verschraubt werden, dein Gestänge am Wohnwagen befestigen. Mit einem Gestängespanner kannst du dein Gestänge bequem, schnell und einfach ausspannen.

    Produkte entdecken

    6. Weitere Ratgeber

    Weitere wichtige Faktoren bei der Wahl eines Vorzeltes haben wir dir in verschiedenen Ratgebern zusammengefasst: